Manuelle Lymphdrainage (ML)

Die manuelle Lymphdrainage (ML od. MLD) ist eine Form der physikalischen Therapien und Bestandteil der Komplexen Entstauungstherapie (KPE) der Lymphtherapie. Ihre Anwendungsgebiete sind breit gefächert. Sie dient vor allem als Ödem- und Entstauungstherapie ödematöser Körperregionen, wie Körperstamm und Extremitäten (Arme und Beine), welche nach Traumata oder Operationen entstehen können. Besonders häufig wird diese Therapie nach einer Tumorbehandlung bzw. Lymphknotenentfernung verschrieben.

 

Indikationen der Lymphdrainage:

  • Lymphödeme

  • Orthopädische Traumata und , die mit einer Schwellung einhergehen (z. B. Verrenkungen, Zerrungen, Verstauchungen, Muskelfaserrisse)

  • Verbrennungen

  • Schleudertrauma

  • Morbus Sudeck Stadium I + III

  • Migräne

Kontraindikationen der Lymphdrainage:

  • Erysipel

  • Morbus Sudeck Stadium II

  • (bösartige) Tumoren

  • ausgeprägte Herzinsuffizienz, meist Stadien 3 und 4 (cardiales Ödem)

  • erhöhte Temperatur des Körpers ab 37,5 Grad Celsius

  • entzündliche Vorgänge mit unklarer Genese (pathogene Keime)

  • akute, tiefe Beinvenenthrombose (Phlebothrombose), aber auch akute Thrombophlebitis

  • dekompensierte Herzinsuffizienz

  • akute, fieberhafte oder bakterielle Entzündungen

  • kardiales Ödem

 

Kontakt

Fachinstitut Freiberufliche Heilmasseurin
Julia Domokosch
Volksheimgasse 5
4063 Hörsching
Tel: +43-660-6621905
Mail: massage@domokosch.at

TERMINE WERDEN AUSSCHIEßLICH TELEFONISCH VERGEBEN!

Standort

www.rennteam-ooe.at

Schere

www.hoopflow.at

hoopflow.at